Medizinische Entscheidungen treffen

Kennen Sie das?

Sie haben einen neuen Betreuungsfall – vielleicht eine Eilt-Betreuung – übernommen.

Ihr Betreuter liegt im Krankenhaus, die Ärzte wollen mit Ihnen ein Aufklärungsgespräch und die Einwilligung zu einer Behandlung.

Stop!

Können Sie einfach so zustimmen? Sind Sie überhaupt zuständig?

Was müssen Sie beachten, wenn Sie wirklich die Entscheidung treffen sollen?

Und was, wenn Sie der Behandlung nicht zustimmen wollen?

Dauer: 45 Minuten

Sie erhalten …

  • 3 Monate Zugriff auf die Fortbildung
  • ein übersichtliches Handout
  • ein persönliches Teilnahme-Zertifikat

Kosten: 93 Euro

mit JahresRabatt zahlen Sie nur 79,05 Euro.

Für Sie ist diese Fortbildung richtig, wenn ...

  • … Sie bei den Begriffen Einsichtsfähigkeit, Einwilligungsfähigkeit und Geschäftsfähigkeit auch mal durcheinander kommen.
  • … Ihnen der Begriff Patientenwille und die Auswirkung auf Ihre Arbeit nicht ganz klar sind.
  • … Sie wissen wollen, was das „Highlander-Prinzip“ hier zu suchen hat.

Sie brauchen diese Fortbildung NICHT, wenn ...

  • … Sie wissen, was bei Einwilligungs(un)fähigkeit zu tun ist.
  • … Sie mit einer Patientenverfügung umzugehen wissen.
  • … Sie wissen, was bei Uneinigkeit zwischen Ihnen und dem ärztlichen Fachpersonal zu tun ist.

Nach dieser Fortbildung wissen Sie...

  • Was Einwilligungsfähigkeit ist und wer sie prüft.
  • Wann Sie bei Behandlungen zustimmen müssen – und wann nicht.
  • Wann Sie bzgl. einer Zwangsbehandlung und dem natürlichen Willen aufpassen müssen.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner